DVGS Aktuell

BGF-Fachkräftevermittlung - Statistik für das erste Halbjahr 2018

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) hat seit 2010 eine bundesweite Kooperationsvereinbarung mit der DAK-Gesundheit und seit 2015 mit der B·A·D... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Train-the-Trainer Seminar für interdisziplinäre Rückenschule in der medizinischen Rehabilitation: 19.-20. Oktober 2018, Würzburg

Die Teilnahme an spezifischen Train-the-Trainer Seminaren (TTT) gehört zu den Qualitätskriterien der Umsetzung von Patientenschulungen in der medizinischen Rehabilitation (www.zentrum-patientenschulung.de).Zum Curriculum Rückenschule, einer interdisziplinären und... Weiterlesen

DVGS Aktuell

DVGS Konzept „Präventives Ausdauerprogramm bei psychosomatischen Belastungen“ – ZPP zertifiziertes DVGS Konzept

Ein weiteres standardisiertes Kurskonzept des DVGS e. V. wurde von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) zertifiziert. Das neue Konzept „Präventives Ausdauerprogramm bei psychosomatischen Belastungen“... Weiterlesen

DVGS Aktuell

DVGS Konzept „Rückengesundheit am Gerät - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“ (Konzept-ID: 20180317-V6941) von ZPP zertifiziert

Ein weiteres standardisiertes Kurskonzept des DVGS e. V. wurde von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) zertifiziert: „Rückengesundheit am Gerät - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“.Das... Weiterlesen

DVGS Aktuell

Bundesweite Betriebliche Gesundheitsförderung – Folgevertrag zwischen DVGS und DAK-Gesundheit

Bereits seit 2010 besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem DVGS und der DAK-Gesundheit bundesweit. Erfreulicherweise konnte der Verband erneut eine öffentliche Ausschreibung der DAK-Gesundheit zur bundesweit... Weiterlesen

DVGS Aktuell

DVGS Rehabilitationssport

Die Zahlen der Leistungserbringer und der Gruppen im Rehabilitationssport sind nach Angaben des vdek seit Jahren steigend. Diese Entwicklung zeichnet sich auch beim DVGS –... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Neues Disease Management Programm für Herzinsuffizienz beinhaltet Bewegung

Endlich gibt es ein DMP für Herzinsuffizienz. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dies vor einigen Tagen beschlossen. Der Clou: Bewegung ist hier prominent vertreten, dem... Weiterlesen

DVGS Aktuell

DVGS Online-Lernplattform

Der DVGS bietet seine Aus-, Fort- und Weiterbildungen ab 2019 in Formen des Blended Learning an. Weiterlesen

DVGS Aktuell

Fachtagung „Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie (OTT) in der medizinischen Rehabilitation“ am 29.11.2018 im Kaiserin-Friedrich Haus, Berlin

Moderation: Prof. Klaus Schüle, DVGS / Christof Lawall, DEGEMED Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie in der medizinischen RehabilitationFachtagung am 29.11.2018 in Berlin Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Interdisziplinärer dvs-Expert/innen-Workshop „Sportwissenschaft im Zukunftsfeld Betriebliches Gesundheitsmanagement“

Am 8. Juni 2018 lädt die Kommission Gesundheit zu einem interdisziplinären dvs-Expert/innen-Workshop „Sportwissenschaft im Zukunftsfeld Betriebliches Gesundheitsmanagement“ in Frankfurt am Main ein. Unter dem Slogan... Weiterlesen

DVGS Aktuell

Teilnahme des DVGS an multidisziplinärem, internationalem Runden Tisch zum Thema Bewegung und Krebs

Aktualisierung der Bewegungsempfehlungen für Krebsüberlebende und Orientierungshilfe für die Prävention Worum gehts? Für den DVGS wird PD Dr. Joachim Wiskemann an einer internationalen Expertenrunde teilnehmen um die gängigen... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Neue GVG-Broschüre: Leuchtturmprojekte gegen Kinderübergewicht

  (v. l. n. r.) Angelika Baldus, DVGS, moderiert; Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender DAK-G/ GVG Ausschuss Gesundheit und Pflege; Maria Becker, BMG; Professor Jens Bucksch, PH Heidelberg... Weiterlesen

DVGS Aktuell

Vertrag zum Rehabilitationssport mit der DGUV abgeschlossen

Der DVGS hat eine Vereinbarung über die Durchführung und Vergütung des Rehabilitationssportes mit der DGUV abgeschlossen. Der Vertrag ist zum 01.01.2018 in Kraft getreten und... Weiterlesen

DVGS Aktuell

Mitglied werden im DVGS e.V.

Ein Erklärvideo Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

3. Seniorensport-Kongress: Bewegung-Wohlbefinden-Innovation

25.-26. August 2018 – Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Unter dem Leitthema „Bewegung-Wohlbefinden-Innovation“ veranstaltet das Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zusammen mit dem Rheinhessischen Turnerbund und... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Aktuelle S3-Leitlinie zu Brustkrebs: Sport- und Bewegungstherapie gehören zur Behandlung

03.02.2018, Hürth-Efferen – Ende 2017 ist die neue Fassung der S3-Leitlinie Mammakarzinom erschienen, die die Standards für die medizinische Betreuung von Brustkrebs-Patientinnen festlegt. In dieser... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

27. Reha-Kolloquium: Pre-Conference-Workshop zum Thema Bewegung

Vom 26. bis 28. Februar 2018 findet in München das Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) statt. Das Rahmenthema... Weiterlesen

Gesundheit Aktuell

Vor Semesterstart: „Tag der offenen Tür“ an der IST-Hochschule für Management

Düsseldorf im Januar 2018 – Am 23. Februar öffnet die IST-Hochschule wieder ihre Türen. Von 16.30 – 20.00 Uhr werden in spannenden Vorträgen der Bachelor-Studiengang... Weiterlesen

DVGS Aktuell

DVGS seit 1.1.2018 mit Hauptstadtbüro in Berlin

Wallstraße 6510179 Berlin Weiterlesen

DVGS Aktuell

Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium - Rahmenthema „Rehabilitation bewegt!“

Vom 26. bis 28. Februar 2018 findet in München das Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) statt. Das Rahmenthema... Weiterlesen

  • in der Expertise des DVGS für das Aktionsbündnis Prävention (mit der Gesellschaft für Prävention e.V. als Sprecher der Netzwerkplattform) vertritt der DVGS die Gesundheitsförderung und Prävention als weitere Säule in der Gesetzlichen Verankerung vergleichbar mit der Kuration, Rehabilitation und dem Heilmittelsektor. Der Entwurf sieht jedoch die Gesundheitsförderung/Prävention als Querschnitt-Thema im Sozialgesetzbuch vor.
  • der DVGS empfiehlt auch eine gesetzliches Verankerung des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung im Rahmen eines PrävG. Diese Rolle soll künftig einer Nationalen Präventionskonferenz bzw. einem Präventionsforum zukommen. Die Rollenverteilung an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und an die Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheitsförderung wurden in Berlin sehr kontrovers diskutiert – insbesondere die GKVn (vorgesehene Finanziers eines solchen Qualitätssicherungsinstitutes) forderten mehr inhaltlichen Einfluss. Ob eine Behörde des BMG unabhängiger und objektiver Qualitätswahrer innerhalb des Gesundheitswesens sein kann – hierüber gingen die Meinungen weit auseinander. Deutlich wurde, dass „Zertifizierungen" von Maßnahmen weitestgehend abgelehnt werden.

Sehr interessant war die vorgesehene Definition des Begriffs „Prävention" – hier changierten die Vorschlage von Primär,- Sekundär – bis hin zur Tertiärprävention (vertreten durch insbesondere die GKVn und die Ärzteschaft, beispielsweise beim Thema „chronische Erkrankungen"). Sollte dem stattgegeben werden, darf der Markt gespannt sein auf die Schnittstellenproblematik zur Rehabilitation.

Die innerhalb des Referentenentwurfes vorgesehenen Zielsetzungen des PrävG. sind nicht –wie scheinbar- willkürlich gewählt – so etwa die Früherkennung bis Behandlung (!) des Diabetes mellitus oder die Verhinderung (!) von Brustkrebs. Die Zielsetzungen orientieren sich an den veröffentlichten gesundheitszielen.de des BMG.

Einhellige Meinung aller Anwesenden war, dass der Begriff der Lebenswelten zu eng gefasst sei - und mehr die Public Health Aspekte (und Verhältnisprävention) berücksichtigen müsse (vgl. auch Stellungnahme des DVGS). Die Fokussierung auf die Lebenswelt „Betrieb" wurde einvernehmliche begrüßt.

Unnötig zu erwähnen, dass die entsprechenden Lobbygruppen in Berlin deren Standpunkte vertreten haben:

  • Ärzte (insbesondere Arbeitsmediziner) und Psychologen drängen stark in die Prävention.
  • Ärzte fordern mehr medizinische Untersuchungen; Psychologen mehr psychologische.
  • Ernährungswissenschaftler möchten mehr gesündere Ernährung; Bewegungswissenschaftler mehr Bewegung.
  • Apothekenverbände argumentieren für mehr Impfungen.
  • Gesetzliche Krankenversicherer verlangen mehr Kostenbeteiligungen durch die privaten.

Das positive Fazit der meisten Anwesenden aber war: wir brauchen deutlich mehr Evidenz und Evaluationen in der Gesundheitsförderung und Prävention.

Vielleicht gelingt künftig der Prävention (sollte das Gesetz beschlossen werden) eher als der Rehabilitation (im SGB IX § 10a) die Umsetzung einer bedarfsorientierten Leistungszuweisung?
In der Weihnachtszeit ist Wünschen erlaubt.